Inspection & Measurement Systems

Aktuelles

Nachrichten von Olympus

September 19, 2011
Olympus NDT kündigt neue Software für das Ultraschall-Fehlerprüfgerät EPOCH 1000i mit Phased Array-Bildgebung an.

Olympus NDT freut sich, die neuen Softwarefunktionen "Encoded C-scan" und "Weld Overlay" für sein intelligentes Ultraschall-Fehlerprüfgerät EPOCH 1000i vorstellen zu dürfen. Encoded C-scan und Weld Overlay sind die jüngsten Innovationen in einer Serie von Neuerungen für die Software des EPOCH 1000i, die ein Höchstmaß an Leistung bei der konventionellen Ultraschallprüfung mit dem ganzen Potenzial der Phased Array-Bildgebung verbindet. Das EPOCH 1000i ist ein tragbares Fehlerprüfgerät, das Ultraschall mit sehr hoher Frequenz als Technik für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung nutzt, um Fehler im Inneren von Metallen, Verbundwerkstoffen und anderen Materialien auffinden zu können.

Encoded C-scan

Encoded C-scan ist eine bedeutsame Erweiterung des EPOCH 1000i. Mit dieser optionalen Funktion können Prüfer verschiedenste Kodierer oder Scanner verwenden, um die Position des Phased Array-Prüfkopfs im Prüfbereich zu erfassen und ein vollständig kodiertes C-Bild aus einem Sektor- oder Linear-Scan zu erzeugen. Der Vorteil der Encoded C-scan-Technologie liegt in der Möglichkeit, schnell ein zweidimensionales Prüfdatenbild zu erzeugen, das der Position des zu prüfenden Teils exakt entspricht. Die optionale Softwarefunktion Encoded C-scan für das EPOCH 1000i beherrscht Linear-Scans und erweitert das Gerät zu einer 16:64-S/E-Konfiguration. Wichtige Leistungsmerkmale: Erzeugung zeitgesteuerter oder kodierter C-Bilder, vollständige Speicherung komprimierter A-Bilder, C-Bild-Erzeugung aus Sektor- oder Linear-Scans, 70 MB Speicherkapazität, kleinstmögliche Scan-Auflösung 1 mm (0,04 Zoll).

Die Funktion Encoded C-scan eignet sich ideal für verschiedenste Anwendungen in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung, z. B. die schnelle Null-Grad-Korrosionsortung zur Prüfung auf Blasen, Delaminierung, Verbindungsauflösungen und Korrosion von Werkstoffen. Die Funktion eignet sich auch hervorragend für die Schweißnahtprüfung, Risserkennung und Dimensionierung.

Weld Overlay

Die Software "Weld Overlay" ist als Standardfunktion des Fehlerprüfgeräts EPOCH 1000i verfügbar. Diese besonders komfortable Funktion liefert eine visuelle Referenz des Schweißnahtprofils im Sektor- oder Linear-Bild und versetzt den Prüfer dadurch in die Lage, die Position der gemeldeten Fehler in Relation zur Schweißnahtgeometrie zu visualisieren. Die Mittellinie der Schweißnaht kann in Relation zur Vorderseite des Phased Array-Prüfkopfs dynamisch positioniert werden, um eine saubere Visualisierung der Schweißnaht im Datenbild erstellen zu können. Wichtige Leistungsmerkmale: Bequeme Definition einfacher oder doppelter V-Nähte, Grunddarstellung der Schweißnahtgeometrie durch Überlagerung des Echtzeitbilds eines S- oder L-Scans, Schweißnaht-Mittelliniencursor zur Einstellung der Schweißnahtposition im Echtzeitbild sowie einstellbare Einfärbung und Schattierung der Schweißnaht für eine besonders anschauliche grafische Darstellung.

<< Back to News

Erweiterte Lösungen für die zerstörungsfreie Prüfung

Flaw Detectors

Integrated Inspection Systems