Olympus Logo
Olympus LogoOlympus Logo

Prüfgeräte
Technische Angaben

Allgemein > Bedienerführung Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Chinesisch, Portugiesisch, Russisch, Italienisch
Allgemein > Schallkopfanschlüsse LEMO 00
Allgemein > Messdatenspeicher 100.000 ID-Nummern im Gerät
Allgemein > Akkutyp und Betriebsdauer des Akkus ein aufladbarer Standard-Lithium-Ionen-Akku, für 6 Stunden Betrieb
Allgemein > Stromversorgung Netzstrom: 100 V bis 120 V Wechselstrom, 200 V bis 240 V Wechselstrom, 50 Hz bis 60 Hz
Allgemein > Bildschirm VGA (640 x 480 Pixel), transflektiver Farb-LCD, Anzeigegeschwindigkeit 60 Hz
Allgemein > Bildschirmabmessungen (B × H, Diagonal) 117 mm × 89 mm, 146 mm (4,62 Zoll × 3,49 Zoll, 5,76 Zoll)
Allgemein > Geräteabmessungen (B × H × T) 209 mm x 128 mm x 36 mm, 58 mm an Grifffläche
Allgemein > Gewicht 890 g mit Lithium-Ionen-Akku
Eingänge/Ausgänge > USB-Anschlüsse (1) USB 1.1 Full Speed-Host (Typ A)
(1) USB 2.0 Full Speed-Client (Typ Mini B)
Eingänge/Ausgänge > Videoausgang 1 Digitalvideoausgang
Gehäuseangaben > IP-Norm Ausgelegt für die Schutzarten IP67 (staubdicht und Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen) und IP65 (staubdicht und Schutz gegen Strahlwasser) gemäß IEC 60529-2004 (vom Gehäuse gebotener Schutzgrad – IP-Norm).
Gehäuseangaben > Gefährliches Umfeld MIL-STD-810F, Methode 511.4, Verfahren I.
Gehäuseangaben > Stoßfestigkeit MIL-STD-810F, Methode 516.5 Verfahren I, 6 Zyklen für jede Achse, 15 g, 11 ms halber Sinus
Gehäuseangaben > Vibrationswiderstand MIL-STD-810F, Methode 514.5, Verfahren I, Anhang C, Abbildung 6, allgemeine Beanspruchung: 1 Stunde für jede Achse
Gehäuseangaben > Betriebstemperatur -10 °C bis 50 °C
Gehäuseangaben > Lagertemperatur des Akkus 0 °C bis 50 °C
Impulsgenerator > Impulsgenerator einstellbarer Rechteckimpuls
Impulsgenerator > Impulsfolge 10 Hz bis 2000 Hz in Stufen von 10 Hz
Impulsgenerator > Anregespannung 100 V, 200 V, 300 V oder 400 V
Impulsgenerator > Impulsbreite einstellbar von 25 ns bis 5000 ns (0,1 MHz) mit der PerfectSquare-Technologie
Impulsgenerator > Dämpfung 50, 400 Ω
Empfänger > Maximales Signal am Eingang 20 V Spitzenspannung
Empfänger > Eingangsimpedanz des Empfängers 400 Ω ± 5%
Empfänger > Bandbreite Empfänger DC bis 26,5 MHz bei −3 dB (Standardversion)
0,2 MHz bis 26,5 MHz bei −3 dB (EN12668-kompatible Version)
Empfänger > Einstellungen des Digitalfilters 8 digitale Filtersätze (Standardversion)
7 digitale Filtersätze (EN12668-kompatible Version)
Empfänger > Gleichrichtung ganze Welle, positive Halbwelle, negative Halbwelle und Hochfrequenzdarstellung
Empfänger > Linearität des Systems horizontal: ±0,5 % Monitorhöhe
Empfänger > Auflösung 0,25 % Monitorhöhe, Präzision des Verstärkers ± 1dB
Empfänger > Rauschunterdrückung 0 % bis 85 % Monitorhöhe in Stufen von 1 %
Empfänger > Amplitudenmessung 1,25 % bis 110 % Monitorhöhe
Empfänger > Anzeigegeschwindigkeit in allen Modi entsprechend der Impulsfolgefrequenz (ein Impuls)
Justierung > Automatische Justierung Schallgeschwindigkeit, Nullpunktverschiebung
Senkrechteinschallung (erstes Rückwandecho oder Echo-Echo)
Schrägeinschallung (Schallweg oder Tiefe)
Justierung > Prüfmodi Impuls-Echo, Sender-Empfänger oder Durchschallung
Justierung > Maßeinheiten Millimeter, Zoll oder Mikrosekunden
Justierung > Bereich 4,31 mm bis 6700 mm bei 5900 m/s
Justierung > Schallgeschwindigkeit 635 m/s bis 15240 m/s
Justierung > Nullpunktverschiebung 0 bis 750 μs
Justierung > Verzögerung der Anzeige -10 μs bis 2203 μs
Justierung > Einschallwinkel 0° bis 85° in Stufen von 0,1°, danach Übergang zu 90°
Blenden > Messblenden 2 vollständig unabhängige Prüfblenden
Blenden > Beginn der Blende variabel auf dem gesamten Anzeigebereich
Blenden > Breite der Blende variabel auf dem gesamten Anzeigebereich
Blenden > Höhe der Blende variabel von 2 % bis 95 % Monitorhöhe in Stufen von 1 %
Blenden > Alarme auf positiver und negativer Schwelle, bei Mindesttiefe (Blende 1 und Blende 2)
Messwertanzeige > Messwertfelder an 5 Stellen (manuelle oder automatische Auswahl)
Messwertanzeige > Blende (1, 2) Dicke, Schallweg, Projektion, Tiefe, Amplitude, Laufzeit, min./max. Tiefe, min./max. Amplitude, Fehlergrößenmessung je nach Modus
Messwertanzeige > 4 Messwertfelder Auswahl von bis zu 4 Messwerten aus jeder Blende zur Anzeige auf aktivem Bildschirm
Messwertanzeige > Echo-Echo Blende 2 - Blende 1 ist Standard
Messwertanzeige > DAC/TCG Ist Standard, bis 50 Punkte, 110 dB dynamischer TVG-Bereich
Messwertanzeige > Spezielle DAC-Modi anwendungsspezifische DAC (bis 6 Kurven), 20 % bis 80 % der Anzeige
Messwertanzeige > Korrektur gekrümmter Oberflächen Korrektur von Standard-AD oder -Stab für Messung mit Winkelschallkopf
Sorry, this page is not available in your country